Home » Archiv

Fester Halt im Schuh

Für Nationalspieler Michael Wolf beginnt die
Vorbereitungsphase der Eishockey-WM 2012


Sie flitzen rasant über das Eis, umrunden gekonnt Mitspieler
und Gegner, schießen den Puck aus jeder Lage und scheuen
sich auch nicht vor Bodychecks: Eishockeyspieler sind
extremen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Dabei stehen
sie auf Kufen, die lediglich 5 mm dick sind. Umso wichtiger,
dass die Füße guten Halt finden – ohne Beweglichkeit,
Schnelligkeit oder Gleichgewichtssinn einzuschränken.


Das weiß auch Eishockeynationalspieler Michael Wolf, der sich
zurzeit auf die Eishockey-WM der Herren vorbereitet, die vom 4.
bis 20. Mai 2012 in Schweden und Finnland ausgetragen wird. Der
Leistungssportler vertraut dabei auf orthopädische Einlagen, die im
Sanitätshaus speziell auf seine Schlittschuhe abgestimmt werden.
Die Einlagenrohlinge kommen von der Bauerfeind AG aus
Zeulenroda (Thüringen), die seit Jahren die deutschen
Olympiamannschaften mit Sportschuh-Einlagen, Bandagen und
Kompressionsstrümpfen ausstattet. Das Sanitätshaus, das die
Einlagen für Michael Wolf angepasst hat, befindet sich in Iserlohn,
wo Wolf für die Iserlohn Roosters spielt.

„Für mich als Sportler ist es wichtig, einen kompetenten Partner in
Gesundheitsfragen zu haben. Man bringt einfach bessere
Leistungen, wenn man schmerzfrei spielen kann“, erklärt Wolf.


Fußgesundheit in Alltag und Sport
Gesunde Füße sind allerdings ein Thema für alle aktiven
Menschen, denn sie sind der meist beanspruchte Teil unseres
Körpers. Ein Mensch läuft in seinem Leben im Durchschnitt rund
129.000 Kilometer; dies entspricht drei Weltumrundungen. Bei
sportlicher Betätigung nehmen die Druck- und Torsionskräfte, die
auf die Füße wirken, erheblich zu. Abruptes Abbremsen sowie
Tempo- und Richtungswechsel belasten Gelenke und Muskeln
zusätzlich. Die speziell für Sportschuhe (u.a. Hockey, Tennis, Golf,
Fußball, Laufen, Walken) entwickelten Einlagen von Bauerfeind
beeinflussen die Körperhaltung positiv. Sie reduzieren
sportartspezifische Belastungen, verteilen das Körpergewicht
optimal und entlasten damit den gesamten Haltungs- und
Bewegungsapparat. Die Einlagen sind für Jedermann bei den
Bauerfeind-Qualitätspartnern im Sanitätshaus erhältlich
(Händlersuche unter www.bauerfeind.com/haendlersuche).

Die Einlagen von Michael Wolf werden durch die MCS Medical
Center Südwestfalen GmbH & Co KG in Iserlohn präzise an die
Bedürfnisse des Eishockeyspielers angepasst. Dabei verwertet der
Orthopädietechniker, der die Einlagen in der Werkstatt schleift, die
Ergebnisse der digitalen Fußdruckmessung. “Für Leistungssportler
ist ein gesunder Körper das A und O. Für mich als
Eishockeyspieler sind die Füße besonders wichtig. Da ich über
längere Zeit Druckstellen an den Fußsohlen hatte, verwende ich
jetzt Einlagen von Bauerfeind, die den Druck spürbar reduzieren”,
berichtet Michael Wolf. Für ihn ist perfektes Equipment die
Grundvoraussetzung, um Spitzenleistungen zu bringen. Und die
wird die DEB-Auswahl bringen müssen, denn bereits in der
Vorrunde trifft sie in der Gruppe B auf starke Gegner, wie z. B.
Gastgeber Schweden, Rekordweltmeister Russland und den
Weltmeister von 2010, Tschechien.

Fotostrecke

© Medical Center Südwestfalen GmbH & Co. KG - 2017 | Impressum | AGB

Langensex.com