Home » Produkte und Dienstleistungen

Stomaversorgung

Ein künstlicher Darmausgang wird als Stoma bezeichnet. Von allen Stomaanlagen sind Kolostomien die häufigsten. Die Kolostomie ist eine Ausleitung des Dickdarms und wird meist nach Entfernung des Afters, des Mastdarmes und eines Teils des Dickdarmes angelegt. Die Funktion des Dickdarms, die Eindickung des Stuhls, ist in der Regel gegenüber dem Zustand vor der Operation kaum oder gar nicht verändert.
Die Ileostomie ist eine Ausleitung des Dünndarmes. Der Dickdarm mit dem Schließmuskel wird dabei meist völlig entfernt. Weil die Eindickung des Stuhls durch den Dickdarm fehlt, sind die Ausscheidungen meist dünnflüssig.
Die Urostomie ist eine künstliche Harnableitung. Sie ist erforderlich wenn das Harnableitsystem nicht mehr in der Lage ist den Harn kontrolliert nach außen abzugeben. Sie ist nötig, wenn Harnblase und/oder Harnwege geschädigt, stillgelegt oder entfernt worden sind.

Unsere Leistungen

  • Einsatz von examinierten Pflegepersonal und Stomatherapeuten
  • Beratung von Arzt und Patient noch vor der Operation zur Vermeidung von anlagespezifischen Problemen
  • Abstimmung der richtigen Versorgung mit Arzt und Pflegepersonal
  • Reibungsloser Übergang bei Klinikentlassung ins häusliche Umfeld
  • Beratung und Betreuung bei der Auswahl der individuell richtigen Versorgung
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Komplikationsverhinderung
  • regelmäßige Hausbesuche zur Sicherung der optimalen Versorgung
  • Mittler in der Kommunikation mit Kostenträgern

Unser Sortiment

  • Umfangreiches Sortiment zur einteiligen oder zweiteiligen Stomaversorgung
  • Zubehör für Hautschutz
  • Artikel zur postoperativen Versorgung

Details

© Medical Center Südwestfalen GmbH & Co. KG - 2014 | Impressum | AGB